BNP AM

Der nachhaltige Investor für eine Welt im Wandel

Suche nach

Filter by

Asset class

Economics

Geography

Investing

PODCASTS
EQUITIES
Currencies
AUSBLICKE UND MARKTANALYSEN | – 1 Min

Private Markets-Investments: eine neue Finanzierungsquelle, die bleibt

    Private Markets haben die Investmentlandschaft in den letzten 14 Jahren seit der Weltwirtschaftskrise verändert.

    Aktuelle Statistiken zeigen, dass momentan fast 10 Billion US-Dollar[1] in Private Markets investiert wurden, was sie zu einer globalen und vor allem breit gestreuten Anlagenklasse gemacht hat. In diesem White Paper schauen wir uns die Treiber hinter diesem Wandel an. Ebenso gehen wir auf die unterschiedlichen Strategien ein. Ein Schwerpunkt wird sein aufzuzeigen, wie Private Debt es vielen institutionellen Investoren ermöglichen wird, die Herausforderungen dieses Jahrzehnts zu stemmen.



    [1] Quelle: McKinsey & Co, Jahresrückblick Private Markets 2022. Anlagevolumen in Private Markets erreichte einen Höchststand i.H.v. insgesamt 9,8 Billionen USD per 30.06.2021. Vorjahresniveau: 7,4 Billion US-Dollar.

    Haftungsausschluss

    Bitte beachten Sie, dass diese Artikel eine fachspezifische Sprache enthalten können. Aus diesem Grund können sie für Leser ohne berufliche Anlageerfahrung nicht geeignet sein. Alle hier geäußerten Ansichten sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und basieren auf den verfügbaren Informationen, womit sie ohne vorherige Ankündigung geändert werden können. Die einzelnen Portfoliomanagementteams können unterschiedliche Ansichten vertreten und für verschiedene Kunden unterschiedliche Anlageentscheidungen treffen. Der Wert von Anlagen und ihrer Erträge können sowohl steigen als auch fallen und Anleger erhalten ihr Kapital möglicherweise nicht vollständig zurück. Investitionen in Schwellenländern oder spezialisierten oder beschränkten Sektoren können aufgrund eines hohen Konzentrationsgrads, einer größeren Unsicherheit, weil weniger Informationen verfügbar sind, einer geringeren Liquidität oder einer größeren Empfindlichkeit gegenüber Änderungen der Marktbedingungen (soziale, politische und wirtschaftliche Bedingungen) einer überdurchschnittlichen Volatilität unterliegen. Einige Schwellenländer bieten weniger Sicherheit als die meisten internationalen Industrieländer. Aus diesem Grund können Dienstleistungen für Portfoliotransaktionen, Liquidation und Konservierung im Namen von Fonds, die in Schwellenmärkten investiert sind, mit einem höheren Risiko verbunden sein.

    Die Highlights der Woche

    Melden Sie sich für unseren Newsletter mit den beliebtesten Beiträgen an.

    Please enter a valid email
    Bitte kreuzen Sie die folgenden Felder an, um sich anzumelden

    Folgen Sie Viewpoint

    Erhalten Sie täglich Updates.